Zentrum der Macht © Vereinigung zur Pflege der morgendlichen Umnachtung

Navigation

Startseite
Blog
Gästebuch
Archiv
Abonnieren

Umnachtung

Liste der Umnachteten
Mitglied werden!
Umnachtungsgrade
Administration
Bekanntmachungen
Eintragsformat
Themenwochen Polpnubbelmolch

Besucher-Statistik

Counter gratis
Die innere Uhr - das Umnachtogramm

Art der Umnachtung: Leichte Müdigkeit, Seh- und Konzentrationsprobleme, Kaffeedurst
Intensität der Umnachtung: 4
Ursprung der Umnachtung: Zu wenig Bett, zuviel PC, zuviel Sonne, noch zu wenig Kaffee

A
ngewandte Maßnahmen: 1 Filterkaffee, morgendlicher Ohrgasmus dank OVERKILL, QUEENSRYCHE und ANVIL.
Negative Nebenerscheinungen: Die Sonne nervt.
Positive Nebenerscheinungen: Ich bin einen Tag älter als gestern und somit einen Tag näher an der Rente und am Grab.

Bemerkungen: Die gestern plattgefahrenen Eingeweide liegen immer noch auf der Straße und sehen ein wenig vertrocknet aus. Wieso räumt keiner sowas weg?
_________________________________________

Hier und heute mal eine Übersicht über meine Umnachtungsgrade und -stufen im Alltag. Das variiert zwar sicherlich leicht von Tag zu Tag, aber im Großen und Ganzen kommt das hin. Hängt allerdings auch mit den abendlichen Aktivitäten zusammen, ein ausgiebiger Kneipenbesuch wirkt sich stärker auf einen hohen Umnachtungsgrad aus als Rumgammeln vorm Fernseher. Hier also die Übersicht:

6.00 bis 6.45 Uhr: Schwerste Umnachtungen, aufgrund von Bewegen des Körpers in die Vertikalen, dem sogenannten Aufstehen.
6.45 bis 7.30 Uhr: Umnachtungsgrad etwas niedriger, zurückzuführen auf die gewöhnlich zu der Zeit stattfindende Autofahrt mit Ohrenspülung.
7.30 bis 11 Uhr: Übliche morgendliche schwere Umnachtung, nicht in die Gänge kommen.
11 Uhr bis 13 Uhr: Erstes richtiges Wachsein, da der Kaffee wirkt und es Mittagessen gibt. Beim Essen bin ich immer motiviert.
13 bis 17 Uhr: Schwere Mittagsumnachtung, es könnte auf der Rückfahrt von der Arbeit gefährlich werden, wenn man im Auto einschläft.
17 bis 19 Uhr: Langsam wird es besser und man kommt automatisch etwas in Schwung, Schritt für Schritt wird man richtig wach.
19 bis 0 Uhr: Kreative und aktive Hochphase, leider abrupt unterbrochen, weil man schlafen gehen muss, damit man am nächsten Morgen nicht noch umnachteter ist als ohnehin schon.

Diese Formel kann man fast auf jeden Tag anwenden, an Wochenenden halt nur alles um einige Stunden nach hinten verschoben.

1.4.09 08:45


o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o

____________________________________________________________________

Am 02.04.2009 gegen 07:43 Uhr erreichte morgendliche-umnachtung Platz 47 der meistgelesenen Blogs und landete damit zum zweiten Mal in der Chart-Liste.
____________________________________________________________________


o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o

2.4.09 08:35


Statistisches

Art der Umnachtung: Leichte Müdigkeit, Seh- und Konzentrationsprobleme, Gehirnnutzungsunverträglichkeit
Intensität der Umnachtung: 3
Ursprung der Umnachtung: Zu wenig Schlaf, nervtötende und wenig sinnbringende Kolloquien mit der Kollegenschaft

A
ngewandte Maßnahmen: 3 Filterkaffee, STRATOVARIUS, ARMORED SAINT und DIO, äußerst erquickliche Email-Korrespondenz mit dem 1. Vorsitzenden.
Negative Nebenerscheinungen: Die Sonne nervt nach wie vor. In der Bild-Zeitung steht nix interessantes drin (hätte ich wissen müssen...).
Positive Nebenerscheinungen: Heute bleibt der Kaffee länger heiß, und da ich selbst gekocht habe, ist er auch schön stark.

Bemerkungen: Juhu! Die AC/DC-Karten sind da.
___________________________________________________

Da mir momentan noch die Motivation zu harter Büroarbeit fehlt, hab ich mir mal einen Überblick über die den jeweiligen Blog-Beiträgen zugehörigen Umnachtungsgrade verschafft. Dabei habe ich mit Schrecken festgestellt, dass mein lieber 1. Vorsitzender nur ein einziges Mal einen Umnachtungsgrad von unter 4 (nämlich 3 hatte). Das macht mir Sorgen. Der zweite Vorsitzende dagegen tritt dafür bei den höheren und höchsten Graden (nur einmal Grad 10!) seltener in Erscheinung.
Jetzt kann natürlich darüber spekuliert werden, woran das liegt. Ist Edward wirklich dauerhaft so umnachtet? Oder schafft er es nicht beziehungsweise hält er es nicht für so wichtig, einen niedrigen Umnachtungszustand einzutragen und zu dokumentieren? Das kann er wohl nur selbst beantworten, sicher ist lediglich, dass er als ein leuchtendes Beispiel für die Umnachtung vorangeht und zurecht Vorsitzender unserer Vereinigung ist.
Bei Benjamin hingegen ist die Sachlage klar: Bei extrem hohen Umnachtungsgraden ist er so umnachtet, dass ein Eintragen nicht mehr möglich ist. Dafür ist er bei niedrigem Umnachtungsgrad, der gar nicht mal so selten vorkommt, gerne bereit, willens und in der Lage, die Leserschaft daran teilhaben zu lassen.
Soviel als Anmerkung zu den statistischen Auffälligkeiten. Weiterhin fällt mir nur noch ein, dass ich heute Morgen vor der Arbeit schon einkaufen war.

Kaffee? Ja, Kaffee! KAFFEE! Und dazu lecker Schokocroissant *EdwardeinStückabgebunddazuKaffeerüberschieb* und die Bild-Zeitung. Wobei da ja wie bereits erwähnt nicht viel sinnvolles drinsteht...

2.4.09 10:36


Illunis

Art der Umnachtung: mittelschwere Müdigkeitanfälle und Schlafattacken, Muskelkater
Intensität der Umnachtung: 5
Ursprung der Umnachtung: Schlaf- und Koffeindefizit – das Übliche

A
ngewandte Maßnahmen: 1 Kaffee (Vollautomat), 3 Filterkaffee, MOTÖRHEAD, Zigaretten
Negative Nebenerscheinungen: Sonneneinstrahlung. Jalousie klemmt. Natürlich oben…
Positive Nebenerscheinungen: Ich bin nicht mehr so misstrauisch gegenüber dem Quietscheentchen. Versöhnung mit dem Plastik-Büro-Maskottchen in Sicht.

Bemerkungen: Jetzt fängt das hier auch noch an!! An drei Tagen drei Vögel getötet. Mit dem Auto. Das ist eine Kunstform, wisst ihr…
_____________________________

Unglaublich was Schleichwerbung zu verrichten vermag! Platz 47 hätte ich mir nie träumen lassen, ebenso wenig wie 154 Besucher (181 Hits) an einem Tag (gestern, kein Aprilscherz!) und bisher schon 257 Besucher (306 Hits) für diesen Monat und heute ist erst der Zweite! Wow.
Der Besucherzähler hängt zwar etwas hinterher, aber ich kann seine Zählweise und die von Myblog nicht beeinflussen…

Sehet hinaus in das golden schimmernde Licht der Sonne und erblicket die liebreizende Pracht des Frühlings!

Bwuä. *kotz*

Ich hasse Sonnenlicht. Sogar Küchenschaben sind klüger als Menschen, denn auch sie flüchten vor hellem Licht. Vermutlich bin ich ein besonders schwerer Fall von Photophobie. Bin ich vielleicht doch ein Albino?? Dämmerungs- und Nachtaktivität ist wahrscheinlich eine angeborene Krankheit. Oder Angewohnheit.
Vielleicht liegt aber auch eine Unverträglichkeit der im Sonnenwind enthaltenen Protonen, Elektronen und Heliumkernen vor. Immerhin beträgt die Dichte in Erdnähe etwa 5 · 106 Teilchen pro Kubikmeter.

Hm… Die Nacht ist doch sehr freundlich. Aber was soll diese ganze Lichtverschmutzung durch elektrische Lichtquellen. Gut – der Vollmond ist 470.000 mal schwächer ist als die Sonne, aber ist das ein Grund, ihn abzuschreiben und nachts eigenes Licht zu produzieren?? Armer Mond. ICH BIN DEIN FAN!!!

Ich werde paranoid. Ich will schlafen.

VERDAMMT ICH HAB SOWAS VON ÜBERHAUPT KEINEN BOCK AUF SCHLADO!!!
2.4.09 13:22


o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o

____________________________________________________________________

Am 03.04.2009 gegen 07:48 Uhr erreichte morgendliche-umnachtung Platz 20 der meistgelesenen Blogs und landete damit zum dritten Mal in der Chart-Liste.
____________________________________________________________________


o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o - O - o

3.4.09 08:18


 [eine Seite weiter]