Zentrum der Macht © Vereinigung zur Pflege der morgendlichen Umnachtung

Navigation

Startseite
Blog
Gästebuch
Archiv
Abonnieren

Umnachtung

Liste der Umnachteten
Mitglied werden!
Umnachtungsgrade
Administration
Bekanntmachungen
Eintragsformat
Themenwochen Polpnubbelmolch

Besucher-Statistik

Counter gratis
Grad 10

Tod ereile mich...

Art der Umnachtung: Aua. Die ganze Wochen nur Aua.
Intensität der Umnachtung: 10 (eigentlich 11 oder so... )
Ursprung der Umnachtung: exorbitantes Schlafdefizit
Angewandte Maßnahmen: 1 Kaffee (Vollautomat), 3 Filterkaffee, KREATOR, 2 Zigaretten

Negative Nebenerscheinungen: Was soll das??
Positive Nebenerscheinungen: Leck mich doch am Arsch!
Bemerkungen:
Sie sind alle so doof und ich bin ihr Chef… *seufz*
___________________________________________________

Dies alles läuft recht irrational ab. Jeder der wichtig ist, pflegt seine Indisposition und plötzlich sieht sich meine Person in den Brennpunkt des Tagesgeschehens gestoßen, ohne Aussicht auf Besserung des Zustandes.
Das ist nicht normal, sondern vielmehr primitiv, die Verantwortung, vor der man selbst sich scheut an das Werks-Küken weiterzugeben. Ich entscheide hier GAR NICHTS! Am Arsch die Räuber! Ich fahre jetzt einfach nach Hause und schlafe.
Herrgott noch mal! Dann will so mancher eine Machtposition haben und wenn es dann soweit ist zieht man den Schwanz ein??? Bin ich tatsächlich derartig überqualifiziert, dass ich jählings in die Direktion geschleudert werden muss? Haben wollen sie alles, aber machen?? Machen kann ich’s.
Und jetzt sitze ich hier, kämpfe gegen die so freundlich auf mich einredende Lethargie, versuche krampfhaft meine gigantische Müdigkeit mit Koffein in Schach zu halten, wühle mich durch einen riesigen ersten Berg von fremder Arbeit und durch einen noch größeren zweiten Berg meiner eigenen Arbeit und suche nach eine Möglichkeit, dieses Gebäude lebend zu verlassen!

Post Scriptum: Das mit dem schlechten Gewissen ist ja wohl der schlechteste Witz, den ich je gehört habe Ben!

Edward The Head am 13.8.09 09:02


Schwerer Montag

Art der Umnachtung: Einfach nur die totale Umnachtung mit allem, was dazugehört: Sopor, Blindheit, Taubheit, Brett vorm Kopp…
Intensität der Umnachtung: 10
Ursprung der Umnachtung: Exorbitantes Schlafdefizit in den letzten vier Tagen, dazu wenig Erholung und kaum Kaffee
Angewandte Maßnahmen: Aufstehen, 1 Schluck warme, abgestandene Bitter Lemon, JAG PANZER und SAVATAGE

Negative Nebenerscheinungen: If You're Not A Metalhead, Than You Might As Well Be Dead…
Positive Nebenerscheinungen: Ich habe mein Büro erreicht *juchu*
Bemerkungen:
Irgendjemand hat anscheinend doch meine Bitter-Lemon-Flasche mit Wodka angereichert.Nur von Bitter Lemon alleine wird man nicht so umnachtet.
___________________________________________________________

Wah. Jetzt muss ich auch noch irgendwas hier schreiben. Aber mir fällt nix vernünftiges ein, und ich bin eh zu umnachtet...
Zumindest für einen Satz reicht es aber: Benjamin hat euch alle lieb.
Muss mich dann jetzt erst mal erholen. Und brauche viel Kaffee.

Benjamin Breeg am 27.7.09 08:00


Demonize the rest of them...

Art der Umnachtung: Montagsumnachtung
Intensität der Umnachtung: 10
Ursprung der Umnachtung: Montag, der 13.
Angewandte Maßnahmen: sinnlos

Negative Nebenerscheinungen: alles
Positive Nebenerscheinungen: nichts, vielleicht noch der Kaffee
Bemerkungen:
Hat jemand einen herrenlosen Kopf vorbeirollen sehen? Könnte meiner sein.
________________________________________________

All diese Grausamkeit!
Gewalt, Despotismus, Tyrannei. Schmerzen, unerträgliche Folter.
Leere.
Vakuum. Ja, keine Luft. Vakuum.
Hm.

DER DÄMON KEHRT ZURÜCK!!

Was hast du gesagt?
Hm.
Kaffee. Schwarzer, wohlriechender Kaffee.
Kaf  e. Da fehlt was. B chsta en f hlen…
Mir gehen die  uchst ben au .

Aua. K    e.  aff e.

Ich kann nicht mehr.

T t.

A le t t.

G te N cht. I h gehe st rb n.

xxx EdWarD ThE DeMoNiZeR xxx

 

Edward The Demon_izer_ am 13.7.09 11:34


Gerpftenfafft gippt Arbeitfkrafft

Art der Umnachtung: Schwerer Sopor, Amblyopie, mittelschwerer Perlschaden, Paramyxoviridaeinfektion
Intensität der Umnachtung: 10
Ursprung der Umnachtung: Ungeplant ausufernder Schützenstammtisch, demzufolge viel zu kurze Nachtruhe
Angewandte Maßnahmen: Aufstehen, duschen, Auto fahren
Negative Nebenerscheinungen: Mein Gesamtzustand
Positive Nebenerscheinungen: Interessante und nette Kolloquien mit ETH.
Bemerkungen:
Mit Perlschaden ist Auto fahren einfacher als laufen.
________________________________________________________

Was soll ich sagen? Bin froh, dass ich heil hier angekommen bin und dass Freitag ist.  Bin außerdem und noch mehr froh, dass ich ETH habe. Und brauche dringend erst mal ne Flasche Wasser. Kaffee gibt's dann später...

Benjamin Breeg am 10.7.09 09:11


Im Rausch des cerebralen Vakuums

Art der Umnachtung: Sopor, Thalamus-Deformation, Perlschaden, Parkinson-Symptome
Intensität der Umnachtung: 10+
Ursprung der Umnachtung: Dienstag, Schlamo, exorbitantes Schlafdefizit, zu ausgiebige Geburtstagsfeier
Angewandte Maßnahmen: 1 kalte Dusche (hat nich geholfen), Irrfahrt im Auto (glaub ich). Koffein- und Schwermetallzuführung
Negative Nebenerscheinungen: Alles
Positive Nebenerscheinungen: Nix..
Bemerkungen:
Unsere Besucherzahlen stagnieren auf niedrigem Niveau.
_________________________________________________________________

*argh* *hilfe* *blinzel* *Schlagbekomm* *umfall* *insKomafall* *nixmehrmitbekomm* *röchel* Hilfääää!
Ich will sterben. Ist die einfachste und sauberste Art, wieder in einen erträglichen Zustand zu wechseln.

Benjamin Breeg am 30.6.09 08:14


 [eine Seite weiter]